Pfingstspaziergang 2016

Bilder von einem Spaziergang in der Barrocal Region bei Sta. Bárbara de Nexe am Pfingstsonntag
Dienstag, 17 Mai 2016 | Natur

Nach einem zu trockenen Winter hatte es Anfang Mai an der Algarve für diese Jahreszeit untypisch heftige Regenfälle und vereinzelte Gewitter gegeben, die in einigen Städten wie Faro und Olhão zu Überschwemmungen führten. Rechtzeitig zum Pfingstwochenende wurde es dann sonnig und wärmer, so dass wir bei Spazierengehen mit den Hunden die Gummistiefel wieder beiseite stellen konnten.

Durch den anhaltenden Regen sind manche Wiesen jetzt bereits abgeblüht, bei anderen ist das im April vorherrschende Gelb verschiedenen Blautönen, Pink und Violett gewichen, nicht zuletzt durch die jetzt in den Vordergrund tretenden Distelarten. Besonders schön, wie in jedem Jahr sind die ersten leuchtend roten Blüten des Granatapfelbaumes, und bei den Quellen, denen Poço do Mouro seinen Namen verdankt, fanden wir eine riesige weiß blühende Hecke.

Unsere Empfehlungen
Werbung